Unsere Abteilung stellt die anästhesiologische Versorgung ganzjährig rund um die Uhr sowohl ambulant als auch stationär sicher. Wir sorgen dafür, dass Sie als Patientinnen und Patienten nach neuestem Stand der Medizin und Technik anästhesiert werden, sollten Sie sich einer Operation oder schmerzhaften Untersuchung unterziehen müssen.

Unsere Abteilung führt ca. 2000 Anästhesien jährlich durch. Zirka 15 Prozent davon sind dringliche oder Notfalleingriffe, etwa 150 Narkosen fallen in die Bereitschaftsdienstzeit.

 

Anästhesie bedeutet Schmerzlosigkeit bzw. Betäubung. Dies kann erreicht werden durch eine Allgemeinanästhesie, durch eine sogenannte Regionalanästhesie oder eine in manchen Fällen günstige Kombination beider Verfahren.

 

Während der Anästhesie überwachen wir Anästhesisten lückenlos alle lebenswichtigen Körperfunktionen der Patienten wie Herzfunktion, Kreislauf und Atmung. Am Operationsende sorgen wir für ein schmerzarmes Erwachen und gewährleisten die unmittelbare Betreuung danach im Aufwachraum sowie im Falle schwerkranker Patienten die weitere Versorgung auf der Intensivstation. An allen Arbeitsplätzen stehen uns dabei hochmoderne Narkose- und Überwachungsgeräte zur Verfügung.

In unserer Schmerzambulanz behandeln wir Patienten vorwiegend mit chronischen aber auch akuten Schmerzen. Ebenfalls bieten wir hier eine qualifizierte palliativmedizinische Betreuung an. Außerhalb des Krankenhauses beteiligen wir uns am Notarztdienst in Stockach und sind Mitglieder der Leitenden Notarztgruppe im Landkreis Konstanz.

 

All diese Tätigkeiten werden bei uns ausschließlich von erfahrenen Fachärzten (s. Ärzteteam) durchgeführt, unterstützt von speziell geschulten Pflegekräften.

 

Unser Krankenhaus ist überschaubar. Statt Anonymität ist die Betreuung unserer Patienten individuell und persönlich. Neben der hohen fachlichen Kompetenz sind uns menschliche Zuwendung, Einfühlungsvermögen und Engagement wichtig und tägliche Praxis. Bei uns ist es möglich, auch auf besonders gelagerte Einzelfälle einzugehen. Der Austausch zwischen den verschiedenen Berufsgruppen ist selbstverständlich, gemeinsam kümmern wir uns um Ihr Wohl und Ihre Gesundheit und arbeiten dabei eng mit den niedergelassenen Kollegen zusammen.