Zunehmend mehr Operationen werden heutzutage ambulant erbracht. Ob Ihr Eingriff ambulant oder stationär durchgeführt wird, hängt von mehreren Faktoren ab, die wir mit Ihnen rechtzeitig im persönlichen Vorgespräch klären.

Schon Ihr Hausarzt wird Ihnen erste Hinweise dazu geben, ob Ihre Behandlung ambulant oder stationär möglich ist. Zirka 20 Prozent unserer Narkosen führen wir ambulant durch. Auch bei ambulanten Operationen können neben der Allgemeinanästhesie alle Formen der Regionalanästhesie sowie Kombinationsnarkosen durchgeführt werden. Für Informationen und für einen reibungslosen Ablauf rund um den ambulanten Eingriff dürfen wir auf unsere Checkliste verweisen.

Sollte es wider Erwarten bei einem ambulanten Eingriff einmal Komplikationen geben, kann sich in unserem Hause ohne weiteres und vor allem ohne Verlegung ein stationärer Aufenthalt anschließen. Hierdurch sind wir in der Lage, auch Narkoseverfahren wie zum Beispiel die Spinalanästhesie, die nicht immer für ambulante Eingriffe angeboten werden, durchzuführen.